Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Evaluierung von MPI-ESM Jahreszeitenvorhersagen

DruckversionPDF generieren
Kurzbeschreibung

Erstellung einer Software zur vollständig automatisierten Evaluierung der globalen Jahreszeitenvorhersage mit Satellitenbeobachtungen. Diese Software soll im Anschluss an das Projekt operationell Verwendung finden.
Das Erd-System-Modell „MPI-ESM“ des Hamburger Max-Planck-Institutes für Meteorologie wird durch den Deutschen Wetterdienst (DWD) für die Prognose von jahreszeitlichen Trends operationell betrieben werden. Der DWD wird Partner bei EUROSIP, ein Projekt, in welchem die Jahreszeitenvorhersage im Multi-Modellansatz am Europäischen Zentrum für Mittelfrist-Wettervorhersagen EZMWF erstellt wird. Im Zuge der Implementierung der operationellen Vorhersagekette soll eine kontinuierliche Überwachung der Ozeanmodellergebnisse anhand von Satellitendaten installiert werden. Der Schwerpunkt der Evaluierung liegt bei physikalischen Größen an der Meeres- und Meereisoberfläche.
Ein Großteil der Beobachtungs-Datensätze für dieses Projekt kann zunächst durch die Copernicus-Daten aus MyOcean abgedeckt werden. Aus der kommenden Satellitengeneration der Sentinels sollen Daten wie Altimetrie, Oberflächentemperatur sowie Meereisparameter genutzt werden. Diese Anwendung geht hinsichtlich ihres Potenzials über das Gewässermonitoring hinaus, insofern die Evaluation des Ozeanmodells die Grundlage für eine bessere Jahreszeiten-Prognose für Land und auch den Ozean liefert.

Primäre thematische Zuordnung
Überwachung des Klimawandels
Federführende Behörde/Institution
Deutscher Wetterdienst
Ansprechpartner
Titel
Dr.
Vorname
Kristina
Name
Fröhlich
Institution / Behörde
Deutscher Wetterdienst
Telefon
069/8062-2429
E-Mail

kristina [dot] froehlich [at] dwd [dot] de

Laufzeit
Dez 2013 - Nov 2015
Status der Aktivität
abgeschlossen